Erneut durfte ich in Zusammenarbeit mit Saal Digital ein Fotoprodukt gestalten und testen.
In Folge dieser Kooperation habe ich ein 16 seitiges Fotoheft gestaltet.
Wie auch bei dem von mir zuletzt gestalteten Wandbild kommt hier wieder die Saal Digital Software oder die Gestaltung im Webbrowser zum Einsatz.
Diesmal entschied ich mich dazu, das Fotoheft mit der Software zu gestalten. Welche Vor- und Nachteile dies bietet, kannst Du in meinem letzten Testbericht lesen.
Auch hier war die Gestaltung wieder sehr simpel und das Programm war einfach zu verstehen.
Die Qualität des Fotoheftes ist sehr gut. Die einzelnen Seiten sind stabil und die Druckqualität ist auch nicht von schlechten Eltern.
Saal Digital hat mich mit Qualität und Schnelligkeit erneut beeindruckt. Und ich werde auch in Zukunft wieder bei ihnen bestellen.

 

In Kooperation mit

 

Seit einem halben Jahr sitzt ein 20 Jahre junge Mann schon in Höhr-Grenzhausen auf einer Bank am Alexanderplatz. Inzwischen wurde auf Nachdruck einiger Bürger die Bank demontiert, damit der Obdachlose dort nicht mehr sitzen kann. Aber er lässt sich den Platz nicht nehmen. Nun sitzt er dort mit einem Campingstuhl, doch einigen Bürgern gefällt dies nicht. Andere finden die ablehnende Reaktion auf den Obdachlosen unmöglich, denn er sei kommunikativ und mache keinen Ärger!

Ich kann es nicht nachvollziehen, dass man den jungen Mann los werden will, denn er tut keinem Menschen etwas, macht keinen Müll und pöbelt nicht rum. Ich erlebe den jungen Mann täglich als Bürger von Höhr-Grenzhausen und finde Aussagen wie „Er sei ein kleiner Schandfleck für die Gemeinde“  unmöglich. Er gehört genau so zu unserer Gesellschaft wie jeder andere Bürger auch. Wenn man versucht Menschen wie ihn aus unserer Gesellschaft auszugrenzen, wird unsere Welt grau, denn auch das sind Seiten unserer Welt. Er hat sich dazu entschieden so zu leben. Deswegen will man ihn los werden?

Ich bin enttäuscht davon was manche Menschen so von sich geben. Jeder Mensch hat ein Recht darauf einen Platz in unserer Gesellschaft zu haben. Wieso sollte er denn weg gehen? Aus dem Auge aus dem Sinn? Er kann doch sitzen wo er will und nur, weil er dort angeblich das Geschäft ruinieren würde soll er wo anders sitzen? NEIN! Er ist genau so ein Mensch und sollte weiter dort sitzen dürfen, denn wenn man ihn dort versucht zu vertreiben, zeigt das nur die Intoleranz einiger Bürger der Stadt gegenüber von Mitmenschen, die nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen.

Hier geht es zum Beitrag des SWR

Wann hast du das letzte mal etwas getan, das es Wert war daran erinnert zu werden?

Vor knapp 2 Jahren, habe ich mit zwei Freundinnen eine nacht auf den Straßen von Koblenz verbracht. Wir haben viel spaß gehabt doch es war auch sehr kalt. Zweistunden unterhielt ich und meine beste Freundin uns über Obdachlose und hatten mal ein Gefühl bekommen, wie hart das ist. Es war ziemlich kalt in dieser Nacht und wir haben uns gegenseitig warm gehalten. Es war nicht ansatzweise so schlimm wie die Winternächte die Obdachlose in Deutschland erleben und dennoch war es eine wirklich tolle und auch zu gleich eine sehr schlimme Erfahrung, denn wir mussten das ganze nur eine Nacht durchmachen und konnten morgens wieder in unser warmes Zuhause. In dieser nacht sahen wir auch einige Obdachlose. Wir haben einen Mann gesehen. der eine tiefgekühlte Pizza gegessen hat. Es hat mich sehr berührt, als meine beste Freundin sagte: “Obdachlose haben ein wirklich hartes Leben dennoch geben sie es nicht auf und kämpfen jeden Tag weiter.“  Diese Erfahrung kann uns keiner nehmen und ich bereue diese Nacht nicht, da man alles nochmal mit anderen Augen sieht.

25 Fragen die du dir selbst stellen solltest

In den nächsten Wochen, werden regelmäßig Beiträge erscheinen mit 25 Fragen die man sich selbst stellen sollte. Ich werde sie beantworten und du solltet es auch für dich tun.

Du willst den Fragebogen? Hier findest du ihn:

25 Fragen über dich selbst

Saal Digital ist eine der großen Firmen im Bereich des digitalen Drucks. Doch wie ist die Qualität der Wandbilder wirklich.

Bevor ich auf die Qualität der Wandbilder eingehe, befasse ich mich mit der Bestellung. Diese ist sehr unkompliziert und übersichtlich. Zunächst habe ich verschiedene Modelle von Wandbildern, zwischen denen wir uns entscheiden können. In meinem Test entschied ich mich für ein Acrylglas Wandbild. Als nächstes kommt der Schritt Gestalten. Hier habe Ich dann die Möglichkeit das ganze online zu gestalten oder mit die Saal Digital Software zu installierenNutzt man die Software, so kann man seine Projekte speichern und hat mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Nach der Gestaltung gibt es verschiedenen Auswahlmöglichkeiten wie: Format, Stärke, Aufhängung und Ausrichtung. Im Folgenden Video sehen Sie den Vorgang der Bestellung und Gestaltung.

Und wie sieht es mit der Lieferung und der Qualität?

 Die Lieferung, erfolgte in wenigen Tagen. Mittwoch Nachmittag habe ich das Wandbild in Auftrag gegeben und am nächsten Tag schon die Versandbenachrichtigung erhalten. Freitags war das Bild schon bei mir Zuhause. Die Qualität war spitze. Das Acrylglas Wandbild war bei Ankunft mit einer Schutzfolien bezogen, was mir sehr positiv aufgefallen ist. Nach entfernen der Folie begutachtete das Bild. Farbton und Kontrast, ist einfach spitze. Zu dem sieht es sehr edel aus und ist robust. Ich war rund um super zufrieden!

FAZIT

Die Wandbilder von Saal Digital sind qualitativ sehr hochwertig. Die Gestaltung am Computer ist einfach sowohl online als auch mit der Software. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit das Ganze über das Smartphone mit der Saal Digital App in Auftrag zu geben. In der heutigen zeit wirklich sinnvoll und ein Muss ist. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass man eigene Formate nehmen kann und nicht an Vorlagen gebunden ist. Die Preisgestaltung für die Wandbilder, ist völlig angemessen und auch nicht all zu teuer. Ich werde auf jeden Fall wieder bei Saal Digital bestellen!

In Kooperation mit