WWDC 2018

Quelle: Heise.de

Wie jedes Jahr, fand heute erneut die Worldwide Developer Conference statt. Viele Gerüchte rund um ein neues iPhone SE und weitere Produkte kursierten im Netz doch dieses Jahr blieb neue Hardware aus.

Neuerungen gab es nur im Bereich iOS, WatchOS, TVOS und Mac OS. im folgenden Beitrag findet ihr eine Zusammenfassung der Highlights von iOS.

 

iOS

iOS geht in die zwölfte Generation. Unterstützt werden Geräte ab 2013. Meine persönlichen Highlights sind die Memojis. Auf diese gehe ich später ein. Die neue Software soll intelligenter und stromsparender sein.

Fotos
In der Fotos App wurde die Suchfunktion verbessert. So soll man seine Fotos besser finden. Zudem erscheint in dem neuen Update ein neuer Tab namens Für Dich dort werden Erinnerungen  zusammengefasst. Das Teilen von Fotos wurde verbessert.

Siri
Mit der Neuen App Shortcuts, kann man Shortcuts für Apps und Abläufe aufnehmen. So Kannst du zum Beispiel mit der App Kayak den Shortcut Reiseplan aufnehmen und diesen mit Siri verwenden. auf diesen Satz reagiert Siri wie folgt. Es zeigt dir Die Adresse deines Hotelsund zeigt dir deine Flugdaten.

FaceTime
Mit FaceTime ist es nun möglich einen Gruppen-Videochat zu starten. Die anderen Teilnehmer werden in Kachel-Optik angezeigt. Wenn eine Person spricht, wird dessen Kachel automatisch vergrößert. Tippst du einen Teilnehmer doppelt an, wird diese hervor gehoben. Das Highlight: du kannst nun Livefilter verwenden wie Animoji oder Memoji.

Nachrichten
Wir alle kennen inzwischen die Animojis. Nun erhält diese Funktion eine Zungenerkennung, was bedeutet, dass die Animojis nun die Zunge rausstrecken können. Zu dem haben wir neue Animojis: den Geist, den Koala, den Dinosaurier und den Tiger. das Highlight jedoch ist das Memoji mit dem dein Gesicht zu einem Animoji wird. Die Kamera in der  Nachrichten App erhält neue Funktionen wie die Livefilter mit diesen kannst du deinen Kopf mit deinem Memoji oder einem Animoji ersetzen.


Meassure
mit Meassure kannst du mit Hilfe von Augmented Reality (AR) Objekte messen.


Funktionen und Änderungen
-Das AR-Kit geht in die zweite Version
-Der Nicht Stören Modus kann nun Ortsabhängig ein und ausgeschaltet werden
-Bei den Benachrichtigungen hat sich Optisch nichts verändert jedoch gibt es zwei neue Funktionen. Die   erste Funktion lässt nun Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm direkt ausschalten. Funktion 2: Nun lassen sich Benachichtigungsgruppen sprich beispielsweise alle Benachrichtigungen von WhatsApp löschen.
-iBooks wird zu Apple Books
-Mit CarPlay lassen sich nun auch Kartendienste wie Waze oder Google Maps nutzen
-Mit Screentime lässt sich zusammenfassen, wie lange du dein iPhone nutzt und auch welche Apps man wie lange nutzt. Erlassen sich zu dem App-Limits setzten kurz vor erreichen des gesetzten Limits erhältst du eine Benachrichtigung.
-Mit For Kids lässt dich ein Limit für Apps setzen und Apps komplett sperren