Google Home

Ist Google Home der ideale Assistent?

Als das Gerät bei mir eingetroffen ist, war ich sehr gespannt, wie sich das Gerät so schlägt.
Bereits die Verpackung ist mir Positiv aufgefallen das auspacken war einfach da ich lediglich nur zwei
Sticker entfernen musste. Auch das Gerät selbst sieht sehr schön aus und ist klein und kompakt.

Das einrichten des Gerätes, gestaltete sich jedoch etwas komplizierter als angegeben
Laut der Anleitung: Einschalten – App starten
Nach einer Kurzen suche online wie die Einrichtung funktioniert war diese dann doch etwas umständlicher und als erstes waren einige Updates zu machen, welche ca. 30 Minuten dauerten.

Die Spracherkennung, hat mich zu nächst sehr positiv überrascht. Aus jedem Raum meiner Wohnung, ließ sich das Gerät bedienen ohne laut rufen zu müssen. Jedoch reagierte das gerät ein paar mal auf Geräusche, welche der Fernseher wieder gegeben hat. Auch Musik lässt sich mit dem Gerät wiedergeben jedoch konnte mich das Gerät in dem Punkt nicht ganz überzeugen. Mit Apple Music lässt sich beispielsweise nur über Bluetooth Musik wiedergeben. Im Zusammenhang mit der Kooperation mit Mobilcom Debitel, habe ich ein 3 Monats Abo für den Musik streaming Dienst Juke bekommen, mit welchem sich zwar über Wlan Musik Auf das Gerät streamen lässt jedoch kann man dem gerät nicht sagen, dass es Musik von Juke spielen soll. Dafür benötigt man Beispielsweise ein Premium Account bei Spotify. Der Klang von Google Home ist in Ordnung er hat mich nicht umgehauen aber der schlechteste war er jedoch auch nicht.

Bei vielen Funktionen berichtete mir das Gerät, dass es noch am lernen sei mit seinen Programmierern.
Wenn Google Home alles erlernt hat, kann ich mir vorstellen, dass es ein gutes Gerät und Begleiter für den Alltag ist.

In Kooperation mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.